News 2019

10 Jahre Mariaberger Sommerkunstwoche - gleichzeitig mein

10 jähriges Jubiläum dort als Dozentin "Groß Wild Bunt"

22.07. - 26.07. | 29.07. - 02.08.2019

Mein 10 jähriges Jubiläum als Dozentin der Mariaberger Sommerkunstwoche konnte ich gebührend feiern!! Ich bin beglückt vom tollen Miteinander und den entstandenen Arbeiten! Großen Dank auch an all diejenigen, die vor und hinter den Kulissen an einem reibungslosen Ablauf arbeiten.

Herzlichen Dank an alle meine Workshop-Teilnehmer. Einen besonderen Dank an alle, die es - aufgrund der großen Nachfrage - wieder nicht in einen meiner Workshops geschafft haben, für ihre Geduld! Bitte probieren sie es beim nächsten Mal wieder oder besuchen sie einen meiner Wochenend-Workshops im Atelier. (Termine unter Veranstaltungen)

Körper | Landschaften

22.09.2019 - 15.01.2020

Kassandra Becker und Tanja Niederfeld | Kunst im Kloster | Mariaberg Gammertingen

Vernissage | So 22.09.2019 | 14 Uhr

Begrüßung: Rüdiger Böhm  | Einführung: Kassandra Becker und Tanja Niederfeld 

bitte beachten sie die Öffnungszeiten | siehe

"www.Mariaberg/Ausstellungen"

Heimat | Land | Kreis

18.10. - 17.11.2019

Kunstwettbewerb des Landkreises Reutlingen | jurierte Ausstellung

Alte Spinnerei | Wannweil

Vernissage | Fr 11.10.2019 | 19 Uhr

Tanja Niederfeld | TTR Technologiepark Tübingen Reutlingen

25.10.2019 - 24.01.2020

Einzelausstellung | Malerei und Holzschnitt | Werkschau und druckfrische Arbeiten

"Die Alb zeigt sich facettenreich"

Südwestpresse Münsingen / Von Ralf Ott 22.03.2018 

© Foto: Ralf Ott

Freuen sich auf die Eröffnungsausstellung und damit die Premiere des BT 24 als neuem Kulturhaus im Albgut: Reinhold Maas, Tanja Niederfeld, Helmut Anton Zirkelbach, Renate Gaisser und Edith Koschwitz (von links). © Foto: Ralf Ott

 

...Federführend bei der Zusammenstellung der Künstler wie auch ihrer gezeigten Arbeiten war der Reutlinger Galerist Reinhold Maas. „Ich bin sehr glücklich, dass die Ausstellung auf der Grundlage seiner Expertise entstanden ist“, freute sich Koschwitz. „Die Ausstellung ist als Entrée für das Kulturhaus gedacht und daher lag es nahe, Werke mit Bezug zur Alb zu zeigen“, erläutert Maas. Motive, Assoziationen oder die Herkunft von der Alb waren für die Auswahl der Künstler entscheidend, berichtet Maas, ... 

..."Das nach Maas’ Worten „Reutlinger Aushängeschild“ repräsentiert Tanja Niederfeld mit dem Holzschnitt. „Meine Arbeitsweise liegt in der Reduktion“, erzählt die Künstlerin. Die Farben entstehen beim Druck – den sie mit der Hand ausführt – durch die Überlagerung vieler einzelner, dünner Farbschichten. Die verwendeten Ölfarben mischt sie selbst an. Auf diese Weise entstehen natürlich Unikate, die nicht reproduzierbar sind."

mehr unter: www.südwestpresse.de

 

©Tanja Niederfeld